beyond EVE
Detailansicht

Die Folgen dauerhafter Niedrigzinspolitik

14.10.2020
Beginn 18:00 Uhr

Traum vom Eigenheim getrübt? - Parallel zur Niedrigzinspolitik steigt der Wohnimmobilienpreisindex seit 2008 in Österreich stetig an. Doch die realen (Einstiegs-​)Gehälter ziehen nicht entsprechend mit. Viele junge Menschen spüren, dass sich der Traum vom Eigenheim trotz günstiger Kredite nur schwer aus eigener Kraft realisieren lässt. Drohen uns in Europa ähnliche Verhältnisse wie in Japan? Wird das Problem post-​corona durch die Liquiditätsschwemme zusätzlich verstärkt? Und was kann der Einzelne tun?

Vortrag:
Ewald Nowotny, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Europapolitik, ÖGfE/WU

Diskussion:
Christoph Badelt, Leiter des Österreichischen Instituts für Wirtschaftsforschung, WIFO/WU
Ewald Nowotny, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Europapolitik, ÖGfE/WU
Miriam Rehm, Juniorprofessorin für Sozioökonomie mit Schwerpunkt Empirische Ungleichheitsforschung, Universität Duisburg/WU

Moderation:
*Julia Told, Professorin für Zivil-​ und Unternehmensrecht, WU

Die Veranstaltung wird vom WU Department für Privatrecht organisiert.

Profession

Typ

  • Podiumsdiskussion
Kontakt

Wirtschaftsuniversitaet Wien

Adresse

Welthandelsplatz 1, AD
Wirtschaftsuniversität Wien
1020 Wien
Österreich

Im Kalender speichern

Livestream/ Link zu Videostream