beyond EVE
Detailansicht

Mit CO2 Zertifikaten und Steuern die Erderwärmung stoppen?

20.05.2020
Beginn 18:00 Uhr, Ende 20:00 Uhr

Von den Gelbwesten in Frankreich zu Greta, Trump und Merkel: Klimawandel und Klimapolitik waren vor der Corona-Pandemie in aller Munde. Das Klimaproblem ist aber nicht einfach verschwunden und wir brauchen für dessen Bewältigung einen langen Atem. Die Ökonomik beschäftigt sich nun bereits seit gut 50 Jahren mit dem Klimawandel und Klimaökonomik ist mittlerweile im Zentrum der Disziplin angekommen. Während der Klimawandel für Lord Stern das größte Marktversagen, das die Welt je gesehen hat’ darstellt, liegt gute Klimapolitik für den Ökonomie-Nobelpreisträger Bill Nordhaus irgendwo 'zwischen dem Untergang der Wirtschaft und dem Untergang der Welt'. In diesem Vortrag wollen wir uns ansehen, wie der 'Mainstream' der Ökonomik versucht diese riesige Spannbreite an gewünschter Klimapolitik einzugrenzen. Wir wollen uns zudem anschauen, welche Politik-Empfehlungen aus solchen Analysen abgeleitet werden, und ob beziehungsweise wie wir mit CO2-Steuern oder CO2-Zertifikaten das Klima retten können.

Ein Vortrag von Prof. Dr. Moritz Drupp (Universität Hamburg) im Rahmen der Online-Veranstaltungsreihe "Klimakrise: Was tut die VWL?" des AK Plurale Ökonomik Hamburg im Sommersemester 2020.

Profession

Typ

  • Vortrag