beyond EVE
Detailansicht

Die verborgene Krise: Psychische Gesundheit in Zeiten von COVID-19

28.09.2020
Beginn 11:00 Uhr, Ende 12:15 Uhr

Die COVID-19-Pandemie ist vor allem eine physische Gesundheitskrise, die allerdings auch die psychische Gesundheit stark betrifft. Soziale Isolation, der Verlust des Arbeitsplatzes und finanzielle Einbußen, Unsicherheit über die tatsächlichen Auswirkungen der Krise und Angst um das körperliche Wohlbefinden beeinträchtigen die psychische Gesundheit vieler Menschen weltweit. Diese Faktoren können emotionalen Stress verstärken und zu Depressionen und Angststörungen führen. Gleichzeitig gibt es enorme Herausforderungen im Bereich der Gesundheitsversorgung. Menschen, die psychische Unterstützung benötigen, werden in vielen Ländern mit Einschränkungen psychischer Gesundheitsversorgung konfrontiert. Die Vereinten Nationen warnten bereits im Mai 2020, dass die COVID-19 Pandemie sich zu einer größeren Krise der psychischen Gesundheit entwickeln kann, wenn keine Maßnahmen ergriffen werden.

Vor diesem Hintergrund organisieren die Südafrikanische Akademie der Wissenschaften und die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina ein virtuelles Podiumsgespräch, um die psychische Gesundheit in Zeiten von COVID-19 aus der Perspektive von vier verschiedenen Ländern zu diskutieren. Während der virtuellen Podiumsdiskussion analysieren renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Situation in Deutschland, Südafrika, Spanien und Nigeria. Zentrale Themen sind:

  • die Auswirkungen der Pandemie auf die psychische Gesundheit des Menschen, auch im Vergleich mit anderen großen Krisen wie der Finanzkrise von 2008;
  • das Vertrauen der Menschen in öffentliche Informationen und Beratung;
  • Öffentliche Schutzmaßnahmen;
  • Wege aus der Krise.

Die Online-Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten und findet in englischer Sprache statt.

Typ

  • Podiumsdiskussion
Kontakt

Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina
E-Mail: leopoldina@leopoldina.org
Telefon: +49 345 - 47 239 - 600
Fax: +49 345 - 47 239 - 919

Adresse

Jägerberg 1
06108 Halle (Saale)
Deutschland

Im Kalender speichern

Livestream/ Link zu Videostream