Beyond EVE
Detailansicht

Der eigenartige Zustand der liberalen Weltordnung

09.05.2019
Beginn 18:00 Uhr

Vortrag von Professor Daniel Drezner. Der Zustand der liberalen internationalen Ordnung ist nicht gut. Sie wird in der allgemeinen Wahrnehmung aus zwei Richtungen bedroht: von außen durch autoritären Revisionismus und von innen durch populistischen Nationalismus. Interessanterweise korrespondiert diese Wahrnehmung mit den Debatten der 1980er Jahre, als viele die US-Hegemonie dahinschwinden sahen. In dieser Zeit bewies Susan Strange ungewöhnliche Voraussicht in Bezug auf die tatsächlichen Ursachen der Instabilität. Folgt man heute ihrer Logik, so rühren die Probleme der liberalen Weltordnung nicht von außen, sondern vor allem von innen her. Die gute Nachricht ist, die liberale Weltordnung kann für einige Zeit aufrechterhalten werden. Die schlechte Nachricht lautet, die Bereitschaft sie aufrechtzuerhalten verbleibt bestenfalls unzuverlässig.

Referent: Professor Daniel Drezner (Fletcher School of Law and Diplomacy, Tufts University)
Moderation: Professor Amrita Narlikar (Präsidentin des GIGA)

Vortragssprache ist englisch.
Bitte melden Sie sich an, da die Anzahl der Sitzplätze begrenzt ist.

Profession

Typ

  • Vortrag
Kontakt

Leibniz-Institut für Globale und Regionale Studien
E-Mail: info@giga-hamburg.de
Telefon: +49 40 42825-593

Adresse

Neuer Jungfernstieg 21
20354 Hamburg
Deutschland

Im Kalender speichern