Beyond Eve — More than one network
Detailansicht

Was verdient die Frau

Im September 2014 hat das Kooperationsprojekt „Was verdient die Frau? Wirtschaftliche Unabhängigkeit!“ des DGB Bundesvorstands und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend seine Arbeit aufgenommen. Ziel der ersten Projektphase (2014-2016) war es, die Debatte um die wirtschaftliche Unabhängigkeit von Frauen voranzutreiben. Wissenschaftliche Erkenntnisse zum Wirkungszusammenhang von Entgeltlücke, existenzsichernder Beschäftigung und wirtschaftlicher Unabhängigkeit von Frauen wurden zielgruppengerecht aufbereitet und mit der Projektarbeit verknüpft.

In der zweiten Phase (2016-2018) geht es nun darum die bereits erarbeiteten Projektinhalte nachhaltig zu verwenden. Mit weiteren Sensibilisierungs- und Kommunikationsprozessen will das Projekt das Thema der wirtschaftlichen Unabhängigkeit von Frauen stärker in den politischen und betrieblichen (Handlungs-)Fokus rücken. Dabei legt das Projekt seine inhaltlichen Schwerpunkte nach wie vor zum einen auf den Übergang von der Ausbildung in den Beruf und zum anderen auf den Aus- und Wiedereinstieg rund um die Familienphase – als zentrale Meilensteine für eine gelingende, selbstbestimmte Erwerbsbiographie.

Typ

  • Gewerkschaft
  • Netzwerk
Kontakt

Deutscher Gewerkschaftsbund
Telefon: 030 - 24060 139

Adresse

Henriette-Herz-Platz 2
10178 Berlin
Germany

Weitere Profile
Facebook
Twitter

Gründungsjahr
Im Jahr 2014