Beyond EVE
Detailansicht

Verkehrspolitik als Gesellschaftspolitik

18.11.2019
Beginn 16:15 Uhr, Ende 17:45 Uhr

Die zentrale verkehrswissenschaftliche Erkenntnis besteht darin, das Verkehr und Mobilität neu organisieren werden müssen, das heißt insbesondere, dass sich das Mobilitätsverhalten der Menschen ändern muss. Die Verkehrspolitik muss auf diese Herausforderung mit einem klugen Mix aus attraktiven Anreizen und restriktiven Rahmenbedingungen antworten. Die politische Herausforderung besteht darin, gesellschaftliche Konflikte pro aktiv auszutragen, wobei die Verkehrspolitik zunehmend auf die Zusammenarbeit mit zivilgesellschaftlichen Akteuren angewiesen sein wird.

Oliver Schwedes leitet das Fachgebiet Integrierte Verkehrsplanung am Institut für Land- und Seeverkehr der Technischen Universität Berlin. Er hat Politikwissenschaften, Soziologie und Wirtschaftswissenschaften in Marburg, Edinburgh und Berlin studiert, bevor er am Lehrstuhl für Stadt- und Regionalsoziologie der Humboldt Universität promovierte. Im Anschluss arbeitete er am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung in der Projektgruppe Mobilität. Seitdem untersucht er das Mobilitätsverhalten von Menschen sowie die politische Ökonomie der Stadt- und Verkehrsentwicklung.

Typ

  • Vortrag
Kontakt

Technische Universität Berlin
Telefon: +49 (0)30 314-23665

Adresse

Straße des 17. Juni 136
Hörsaalgebäude Elektrotechnik HE 101,
10629 Berlin
Deutschland

Im Kalender speichern