beyond EVE
Detailansicht

Public Finance Workshop

05.05.2014 bis 06.05.2014

Das MCC hat weltweit führende Forscher zu einem Workshop über das Thema Public Finance und Klimapolitik zusammengebracht. Hier sind die Präsentationen aufgeführt.

Teilnehmer waren unter anderem Ottmar Edenhofer, Direktor des MCC, Gilbert Metcalf von der Tufts University und Lawrence H. Goulder von der Stanford University.

In den vergangenen Jahren wurden in der klimaökonomischen Forschung zahlreiche Analysen veröffentlicht, in denen die Interaktionen zwischen der Bepreisung von Treibhausgasemissionen und öffentlichen Finanzen sowie Wirtschaftswachstum untersucht wurden. Unter anderem werden dabei Einnahmen aus Auktionserlösen in Emissionshandelssystemen und CO2-Steuern als Mittel zum Staatsschuldenabbau, zur Finanzierung öffentlicher Infrastrukturausgaben oder zur Förderung volkswirtschaftlicher Effizienz betrachtet. Ziel dieses Workshops ist es, nicht nur diese akademische Diskussion voranzubringen, sondern die Relevanz dieser Forschung für politische Entscheider zu diskutieren. Dabei steht die Frage im Fokus, wie ein entsprechendes Politikdesign ein Management der langfristigen Klimarisiken einerseits und kurzfristiger Bedenken bezüglich Wirtschaftswachstum und Wettbewerbsfähigkeit andererseits ermöglichen könnte.

In diesem Video sehen Sie, welche renommierten Forscher über konkrete Beispiele der CO2-Bepreisung in Europa, Australien und China diskutiert haben. Lernen Sie hier, welche Staaten ihre Verschuldung wie sehr drücken können, was aus begangenen Fehlern gelernt werden kann - und wie die Hürde internationaler Zusammenarbeit genommen werden kann.

Typ

  • Workshop
Kontakt

Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC)
E-Mail: contact@mcc-berlin.net
Telefon: +49 30 3385537 0
Fax: +49 30 3385537 102

Adresse

Torgauer Str. 12-15
EUREF Campus 19
10829 Berlin
Deutschland

Im Kalender speichern

Livestream/ Link zu Videostream