beyond EVE
Detailansicht

Europäische Außenpolitik: Was nach der Pandemie übrig bleibt, und was dann zu tun ist

18.05.2020
Beginn 18:00 Uhr, Ende 19:30 Uhr

Dr. Constanze Stelzenmüller ist eine Expertin in deutscher, europäischer sowie transatlantischer Außen- und Sicherheitspolitik. Zurzeit hat sie den Kissinger Chair on Foreign Policy and International Relations an der Library of Congress inne und ist Robert Bosch Senior Fellow am Center on the United States and Europe der Brookings Institution.

In ihrem Vortrag beleuchtete Dr. Constanze Stelzenmüller die Rolle der Europäischen Union als globaler Akteur im Kontext von Covid-19.

Die Pandemie ist ein Stresstest für alle unsere Systeme gleichzeitig: Nationalstaat, Märkte, Gesellschaft, Europa, transatlantische Beziehungen sowie für die internationale Gemeinschaft und ihre Institutionen. Diese Krise beendet zwar nicht die Globalisierung oder die internationale Zusammenarbeit, aber sie vertieft bereits bestehende Verwerfungen. Insbesondere zeigt sie die Schwächen Europas drastisch auf — sowohl auf nationalstaatlicher Ebene als auch in Brüssel. Das ist der Kontext, in dem sich die Frage nach der Zukunft europäischer Außenpolitik jetzt stellt.

Der Vortrag wurde in deutscher Sprache gehalten und fand als reine Online-Veranstaltung statt.

Typ

  • Podiumsdiskussion
Kontakt

ifo Institut
E-Mail: ifo@ifo.de
Telefon: +49 (89) 9224-0
Fax: +49 (89) 985369

Adresse

Poschingerstr. 5
81679 München
Deutschland

Im Kalender speichern

Livestream/ Link zu Videostream