beyond EVE
Detailansicht

The Civic City in a Digitized World

13.06.2018
Beginn 18:00 Uhr, Ende 19:45 Uhr

„Die Welt zeigt sich zunehmend von ihrer dunklen Seite. Besorgniserregende Ungewissheit liegt in der Luft und der Zeitgeist ist geprägt von Ängsten, während unser soziales und traditionelles Selbst zunehmend in Konflikt geraten und wir von der Geschwindigkeit des Wandels überwältigt werden. Wohin gehören wir, wenn sich alles verändert und sich das ‚Reale‘ mehr und mehr mit dem Virtuellen vermischt? Wie können wir unser Bedürfnis nach Halt, Zugehörigkeit und Stabilität mit dem Wunsch nach weltweiten Kontakten und globaler Vernetzung vereinen? Wie gelingt es Städten, eine Atmosphäre der Chancen und Möglichkeiten zu erzeugen, eine „can do“- Haltung zu vermitteln und uns Wachstum und Inspiration zu bieten?“

Charles Landry ist britischer Städteforscher, Publizist und international tätiger Berater und Referent für Stadtentwicklung. Ende der 1980er Jahre entwickelte er das Konzept der kreativen Stadt, sein bekanntestes Buch „The Creative City: A toolkit for Urban Innovators“ erschien im Jahr 2000. Zu seinen jüngsten Publikationen gehören „The Digitized City“ (2016) und „The Civic City in a Nomadic World“ (2018).

Öffentlicher Vortrag im Rahmen des ZEIT Gastwissenschaftsprogramm für Stadtforschung der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius an der HafenCity Universität Hamburg (HCU) und wurde in Kooperation von Designxport und HCU Hamburg veranstaltet.

Profession

Typ

  • Vortrag
Kontakt

HafenCity Universität Hamburg
E-Mail: infothek@hcu-hamburg.de
Telefon: +49 40 42827-5354

Adresse

Überseeallee 16
20457 Hamburg
Deutschland

Im Kalender speichern

Livestream/ Link zu Videostream