Beyond Eve — More than one network
Detailansicht

Hybride Bedrohungen

03.09.2018
Beginn 18:00 Uhr, Ende 20:00 Uhr

Sicherheit und Integrität politischer Kommunikation

Destabilisierungsversuche, Manipulationen, Propaganda-Attacken – staatliche Hacker haben die Integrität politischer Kommunikation im Netz ins Visier genommen. Aber auch kleine, sehr motivierte Minderheiten sind daran interessiert, Desinformationen zu verbreiten und damit den politischen Diskurs zu verzerren.

Die Angreifer beabsichtigen, das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger in das Wahlverfahren und in die technischen Informationssysteme durch vielfältige Manipulationen gezielt zu untergraben.

In dieser Veranstaltung der Reihe „denkraum_medien“ beschäftigen wir uns mit der Frage, wie solche Angriffe auf die politische Meinungsbildung entlarvt werden können und damit die Voraussetzungen für einen sicheren Wahlvorgang für alle Bürgerinnen und Bürger erhalten bleiben.

Impulsvortrag:
Hacker, Trolle, Bots und Fake News - Diskursive Sicherheitslücken der Demokratie
Michael Seemann, Kulturwissenschaftler, Sachbuchautor und Journalist

Podium:
Julia Krüger, Politikwissenschaftlerin, Expertin für Digitalpolitik und wissenschaftliche Mitarbeiterin der Bundestagsabgeordneten Saskia Esken

Matthias Kammer, Direktor des Deutschen Instituts für Vertrauen und Sicherheit im Internet DIVSI ­

Michael Seemann, Kulturwissenschaftler, Sachbuchautor und Journalist

Sven Herpig, Leiter Transatlantisches Cyber-Forum, Stiftung neue Veranstwortung

Moderation:
Peter Welchering, Fachjournalist (u.a. Deutschlandradio, ZDF, verschiedene ARD-Sender, FAZ) und Dozent

Typ

  • Symposium
Kontakt

Friedrich Ebert Stiftung
Indira Krömer
E-Mail: indira.kroemer@fes.de

Adresse

Im Mediapark 7
KOMED
50670 Köln
Germany

Im Kalender speichern