Beyond Eve — More than one network
Detailansicht

Institut für offene Kommunikationssysteme FOKUS

20 Milliarden – auf diese Zahl werden die ver­netzten Geräte in Privathaushalten und Wirtschaft bis zum Jahr 2020 ansteigen. Diese Entwicklung wird die Kommunikation und Interaktion in allen Lebens- und Arbeitsbereichen grundlegend verändern, vom hochautomatisierten Fahren, über neue Möglichkeiten der Unterhaltung bis hin zur Smart City und der Fabrik von morgen. Die Vernetzung soll für mehr Lebensqualität, Nachhaltigkeit und Sicherheit sorgen. Um dies zu erreichen, müssen nicht nur Geräte verbunden sein, sondern (fast) alles: Menschen, Dinge, Systeme, Prozesse und Organisationen.

Innovative Anwendungen und Geschäftsmodelle entstehen meist durch die intelligente Integration von Daten unterschiedlicher Quellen und Domänen. Hierfür ist ein Verständnis für die verschiedenen branchenspezifischen und rechtlichen Anforderungen notwendig, denn »die« digitale Vernetzung gibt es nicht. Wir besitzen langjährige Erfahrung in den Bereichen Mobilität, öffentliche Sicherheit, Verwaltung, E-Health und Medien, ergänzt um technisches Know-How zu Systemqualität, Netzinfrastruktur und softwarebasierten Systemen.

Wir verstehen uns als anbieter- und technologieunabhängiger Mittler zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und der öffentlichen Hand. Unsere Kunden aus Politik, Ver­waltung und Industrie beraten wir bei ihrer Vernetzungs­strategie und begleiten sie bei der Umsetzung. Dafür stellen wir Testumgebungen zur Ver­fügung und ­entwickeln prototypische ­Lösungen, die sicher, interoperabel und nutzerzentriert sind.

Typ

  • Forschungseinrichtung
Kontakt

Fraunhofer-Gesellschaft
E-Mail: info@fokus.fraunhofer.de
Telefon: +49 30 3463-7000

Adresse

Kaiserin-Augusta-Allee 31
10589 Berlin
Germany


Gründungsjahr
Im Jahr 1988
Veranstaltungen
Titel Branche Thema Datum Ort
(Un)ergründlich. Künstliche Intelligenz als Ordnungsstifterin Symposium Alle Digitalisierung
18.10.2018 Berlin Detail
(Un)berechenbar? Algorithmen und Automatisierung Konferenz Maschinenbau
Wirtschaft
Digitalisierung
23.11.2017 Berlin Detail