beyond EVE
Detailansicht

Stadtplanung im digitalen Umbruch

26.03.2020 bis 27.03.2020

Tools und Trends für das digitale Planen
Künstlich intelligent, interaktiv, datenbankgestützt – die Arbeitsweise der Stadtplanung ist im Umbruch. Im Zuge der Digitalisierung, wandelt sich nicht nur die Funktionsweise und Struktur der Städte, sondern auch, wie die Städte geplant werden. Eine Bandbreite an digitalen Planungsinstrumenten verändert (bereits heute) die Kommunikation über Stadtentwicklung, den Austausch von Planungsgrundlagen oder die Prognose über städtische Entwicklungsprozesse: BIM, CityGML, XPlanung und Online-Beteiligung sind Stichworte, die die Dynamik in diesem Bereich andeuten. Es gilt sich frühzeitig über den Umgang mit und die Ausgestaltung neuer digitaler Instrumente in der Stadtplanung sowie den damit einhergehenden Anforderungen an die Planer/innen auseinanderzusetzen. Verantwortliche auf allen Ebenen sind gefordert, die neuen digitalen Trends und Möglichkeiten für die kommunale Planung richtig einzuschätzen und sie für sich zu nutzen.

Typ

  • Seminar
Kontakt

Deutsches Institut für Urbanistik
E-Mail: difu@difu.de
Telefon: +49 30 39001-0
Fax: +49 30 39001-100

Adresse

Zimmerstraße 13-15
10969 Berlin
Deutschland

Im Kalender speichern