beyond EVE
Detailansicht

Mobility as a Service (MaaS) – Game Changer für urbane Mobilität?

12.02.2020
Beginn 17:00 Uhr

Plattformen sind das Herz der Digitalisierung. Sie ordnen die unübersichtlichen und vielfältigen Angebote und öffnen vor allem den Zugang zu ihnen. MaaS weckt gleichermaßen Erwartungen und Befürchtungen: Ist MaaS der Missing Link für eine nachhaltige Mobilität? Schafft MaaS über Rebound-Effekte die Grundlage für weiteres Verkehrswachstum? Ist MaaS der Totengräber für die uns heute vertrauten Akteure im Bereich Verkehr und Mobilität? Diesen Fragen möchte der Dialog anhand konkreter Beispiele nachgehen.

Podium
Katja Diehl, Mitglied im Bundesvorstand, Verkehrsclub Deutschland e. V. (VCD)
Michael Bartnik, Projektleiter, Vorstandsstab Digitalisierung, Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
Dr. Jürgen Gies, Difu und Thomas Stein, Difu

anschließend Fragen und Diskussion – auch mit dem Publikum

Dramaturgie
Die Vortrags- und Dialogreihe widmet sich verschiedenen aktuellen Themen zur „Zukunft der Städte“. Je nach Themenschwerpunkt setzt sich der Kreis der Teilnehmenden aus Politik, Bundes- und Landesverwaltungen, Bezirksämtern, Stadtverwaltungen, Medien sowie anderen öffentlichen und privaten Einrichtungen unterschiedlich zusammen. Nach der Präsentation des Themas startet die offene Diskussion. Gegen 19.00 Uhr besteht die Möglichkeit zur Fortsetzung der Gespräche in lockerer Atmosphäre an Stehtischen.

Eine Anmeldung ist erforderlich, Platzvergabe erfolgt nach Anmeldeeingang. Bitte folgen Sie dem Link.

Typ

  • Diskussionsforum
Kontakt

Deutsches Institut für Urbanistik
E-Mail: difu@difu.de
Telefon: +49 30 39001-0
Fax: +49 30 39001-100

Adresse

Zimmerstraße 13-15
10969 Berlin
Deutschland

Im Kalender speichern